Fairer Handel, Grundsätze der Geschäftpolitik: fairer Handel mit den Indianern

Grundsätze der Geschäftpolitik: fairer Handel mit den Indianern

prairie wind handelt nach folgenden Prinzipien:

  • Alle Waren (Schmuck und Kunsthandwerk) werden direkt bei nordamerikanischen Indianerinnen und Indianern eingekauft: von indianischen Künstlerinnen und Künstlern, Genossenschaften und Geschäften.
  • Durch diesen direkten Kontakt zu den Herstellern und die sorgfältige Kontrolle aller Beziehungen zu ihnen wird die indianische Herkunft sichergestellt.
  • Durch das völlige Ausschalten des weissen Zwischenhandels in Nordamerika wird das Zahlen eines höheren Einkaufspreises an die Künstler ermöglicht.
  • Die Ware wird bei Bestellung immer vollständig bezahlt, damit die Künstlerinnen und Künstler mit einem sicheren Verdienst rechnen können und über ausreichend finanzielle Mittel verfügen, um die benötigten Materialien besorgen zu können.
  • Mit den Erzeugern wird immer eine langfristige Zusammenarbeit gesucht.
  • Im Bedarfsfall wird den Produzenten beim Kauf der Materialien geholfen.
  • Es werden keine Gegenstände verkauft, welche für die Indianer von spiritueller Bedeutung sind, wie etwa Pfeifen.
  • Ein Teil des Gewinns geht an die Künstlerinnen und Künstler und an Selbsthilfeorganisationen der Indianer.

Kontakt & Anfahrt zum Laden

prairie wind
Petersgraben 15
4051 Basel

+41612614366, mail@www.prairiewind.de

Anfahrt zum Laden

Google Maps Wegbeschreibung

 

Öffnungszeiten

Virtueller Rundgang

Dienstag und Mittwoch:
15.00 – 18.30 Uhr
Donnerstag und Freitag:
10-00 – 13.00 Uhr
Samstag: 12.00 – 17.00 Uhr

Während der Sommerferien ist prairie wind bis und mit 17. August nur Donnerstag bis Samstag geöffnet.

Bei telefonischer Voranmeldung (+41 61 261 43 66) sind Sie auch während dieser Woche herzlich willkommen.

Fairer Handel, Grundsätze der Geschäftpolitik: fairer Handel mit den Indianern News von “Indian Country Today”